Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wiki:bielefeld_altenhagen

Altenhagen

Dieses ist die Beschreibung des Ortsteil Altenhagen.

Hausstätten- und Höfeliste

Die [Altenhagener Hausstätten- und Höfeliste] umfasst die Hofnummern 1 bis 48. Dieses ist etwa der Umfang der 1825 existierenden Höfe.

Geschichte

Seit dem Mittelalter gehörte die Bauerschaft Altenhagen zur Vogtei Heepen in der Grafschaft Ravensberg. Nach der Napoleonischen Zeit gehörte Altenhagen seit 1816 zum Kreis Bielefeld und darin zunächst zur Bürgermeisterei Heepen, aus der schließlich 1843 das Amt Heepen gebildet wurde. In Altenhagen, das ursprünglich eine reine Streusiedlung war, entwickelten sich im 20. Jahrhundert zwei Siedlungsschwerpunkte; im Südosten das Kerngebiet von Altenhagen, sowie im Nordwesten das Wohngebiet Strusen.

Im Rahmen der kommunalen Neugliederung des Raums Bielefeld wurde Altenhagen am 1. Januar 1973 nach Bielefeld eingemeindet und gehört seitdem zum Stadtbezirk Heepen.

Dokumente

Urkataster Übersichtkarte Flur IV Altenhagen 1824

Katasteramt Kreisfreie Stadt Bielefeld

Bücher

Karten

Die ehemalige Bauerschaft Altenhagenin ihrer heutigen Struktur.

Altenhagen, Stadtteil von Bielefeld, siehe: Maps

Verweise

Stadtarchiv Bielefeld

Auskünfte oder weitere ausführliche Unterlagen in digitaler Form zu einzelnen Höfen erhalten Sie unter:

                  info@westfalenhoefe.de
wiki/bielefeld_altenhagen.txt · Zuletzt geändert: 2019/10/02 22:11 von michael